Wandelwege / Ausbildung in naturritueller Prozeßarbeit

Herbert Fritsche Schule   

Praxis für Heilkunst

Galerie

Neuer Zwei Jahres Kurs ab April 2019,

Einführungswochenende am 17/18.11.2018 und / oder 27/28.04.2019

Mit Humphry Lutz Schwark, Heike Meyer und Michael Meyer
Wandel ist eine der großen Gewissheiten unseres Lebens!
Im immerwährenden Wechselspiel des Lebens scheinen wir uns als Spezies und als globaler Organismus vor/in einem der großen Paradigmenwechsel zu befinden.
Wolf und Kranich stellt unseren Beitrag zu einer konstruktiven Gestaltung dieses Prozesses dar.
Darin verschmilzt althergebrachtes, traditionelles Wissen -indem die uralte Grundlage dieser Arbeit wurzelt- mit dem interdisziplinären, akademischem Wissen unserer Zeit.
In dieser Ausbildung geht es in Theorie und Selbsterfahrung um das Erlernen von naturrituellen Grundlagen, Techniken und Methoden. Basierend auf traditionellem Wissen in Verbindung mit zeitgemäßer Wissenschaft geht es um eine zukunftsfähige Haltung und Wirksamkeit, sowohl für den eigenen Prozeß als auch zur Anwendung in der Begleitung von Prozessen anderer.
Wir werden neben den theoretischen Grundlagen praktisch anwendbare Formate vermitteln, wobei jedes Wochenende eigene in sich abgeschlossene Inhalte hat.
Die Ausbildung erstreckt sich insgesamt über zwei Jahre (acht Wochenenden plus zwölf Übungsabende),

wobei die Wochenenden 1 und 2  einzeln buchbar sind.

Der Wolf symbolisiert für uns Wahrhaftigkeit – der Kranich Geduld, als Grundelemente für diesen Ausbildungsweg.
Ich erwarte nichts, ich fürchte nichts, ich bin frei.